Komparse Film

Antworten
Hetty

Komparse Film

Beitrag von Hetty » 25 Jun 2007 11:58

Guten Tag!

Als Filmkomparsen werden Laiendarsteller genannt, die als Komparse in einer Filmproduktion eingesetzt werden.
Filmkomparsen spielen zwar individuelle, aber keine herausragende Rollen, die ab und zu auch etwas Text enthalten. Die Rolle eines Filmkomparsen trägt nicht wirklich viel zur Handlung bei.
Man unterscheidet zwischen Statisten und Komparsen, denn ein Statist keine individuelle Rolle spielt und sich eher im Hintergrund des Geschehens befindet. Oft ähneln sich die Aufgaben von Filmstatisten und -komparsen.

Ein Filmkomparse zählt nicht zu den Vielverdiener des Filmgeschäfts.
Für 8-bis-10-Stunden Dreharbeit eines Filmkomparsen wird 50 bis 60 Euro Gage gezahlt.

Besondere Gruppe von Filmkomparsen lässt sich sozusagen unfreiwillig in einem Film mitwirken, wenn beispielsweise ein Film öffentlich und unangekündigt auf einer Straße gedreht wird. Diese Komparsen sind Passanten, die sich ganz zufällig vor der Kamera bewegen .
Prominente tretten auch mal als Komparse auf, was man ein Cameo-Auftritt nennt.

Ciao

Hetty

Antworten